Eine touristische Besonderheit des 750jährigen Ortes Geraberg (mit 2600 Einwohnern) besteht in seiner geografischen Grenzlage: Thüringer Wald und Thüringer Vorland treffen hier aufeinander und schaffen so die reizvolle Nähe unterschiedlichster Landschaftsformen und Besonderheiten der Tier- und Pflanzenwelt.
Der Thüringer Kloß, die „echte“ Thüringer Bratwurst und alle Tage etwas vom guten Kuchen – das gehört zur Geraberger Gastlichkeit ebenso, wie das Wandern, Schwimmen, die Fahrt in der Pferdekutsche, das Saunieren, Angeln oder das Skifahren oder Museumsbesuche im Ort und der Umgebung

Weitere Informationen über Geraberg und die nähere Umgebung finden Sie hier:
http://www.geraberg.de


Der Ort Geraberg.


Das Wilde Geratal.

Das solarbeheizte Schwimmbad.


Das Erste Deutsche Thermometermuseum – ein Besuch lohnt sich